Zimmereinweihung: Pirat trifft Nixe

Eine lustige Schatzsuche zur Kinderzimmer-Einweihung!

Astrid war fünf, Gregor drei Jahre alt, als das bisherige gemeinsame Kinderzimmer mit Ritterburgversteck und überholtem „Kleinkinderkram“ etwas langweilig wurde. Zeit für eine Umgestaltung! Meine Tochter war damals auf „Arielle“-Schiene unterwegs und bei meinem Söhnchen kam gerade das Interesse an der Piratenwelt auf … eine harmonische Kombi für die Neuausrichtung des Kinderzimmers, dachte ich mir damals. Und so bewohnte Gregor ab Oktober 2007 seinen eigenen kleinen Piraten-Strand, während sich Astrid nach Lust und Laune in Ihre Meerjungfrauen-Unterwasserwelt zurückziehen konnte. Diese grundlegende Neugestaltung des immer noch gemeinsamen Kinderzimmers wurde zum Anlass für eine weitere ausgelassene Kinder-Motto-Party abseits von Geburtstag & Co genommen.

Dazu fand sich eine bunte Truppe aus wilden Piraten und sanften Meerjungfrauen bei uns ein, die ich mit einer klassischen Schatzsuche beauftragte. Um den verschollenen Schatz zu finden, mussten dabei aber alle – Piraten und Nixen – Seite an Seite zusammenhelfen!

Auf einer Schatzkarte waren der Reihe nach mehrere Stationen eingezeichnet, wo jeweils eine Aufgabe zu lösen war – hier ein paar Beispiele:

» Kanonenkugeln (aus zusammengeknülltem und mit Klebestreifen fixiertem Altpapier) mussten zwischen zwei Kinderbäuche geklemmt und ohne Hände über einen Parcour von A nach B transportiert werden

» Papierschiffchen mussten über den Boden zu einer kleinen Insel gepustet werden

» in einem Piraten-Suchbild mussten Fehler entdeckt werden

» mittels Fernrohr mussten Schriftzeichen in weiter Ferne erkannt werden

» eine gefährliche Meerenge musste überquert werden, indem die Kinder von Insel  zu Insel (Bodenmatten) hüpften

» die bunte Muschel-Sammlung der Nixen musste durch Strohhalm-Aufsaugen sortiert werden usw.

Und bei jeder Station gab es bei erfolgreicher Aufgabenerfüllung einen Teil eines Bildpuzzles, das schließlich zum finalen Versteck des Schatzes führte.

Ich mag besonders Themenpartys, die für Buben und Mädchen gleichermaßen passen (ich sollte Euch übrigens bei Gelegenheit von unserer Ritter-Burgfräulein-Party erzählen…). Wie seht Ihr das? Schreibt mir Eure Meinung gerne in die Kommentare…

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

10 + 11 =